Bayerische Wörter und Sätze: Unterschied zwischen den Versionen

Aus biergärtenmünchen.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(F: Inhalt zugefügt)
(Markierungen: Mobile Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung)
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Alte_Villa_040.jpg|right|300px]]
 
[[Datei:Alte_Villa_040.jpg|right|300px]]
 +
 +
== A ==
 +
 +
* ''Auszog'ne'' - ein Schmalzgebäck
  
  
Zeile 31: Zeile 35:
  
 
* ''Brentn''
 
* ''Brentn''
 +
 +
* ''Brez'n'' - die Brezel
  
 
* ''bsuffa'' - betrunken
 
* ''bsuffa'' - betrunken
  
 
* ''Bürschtnbinda''
 
* ''Bürschtnbinda''
 +
 +
* ''Bussl'' - das Küsschen
  
  
Zeile 40: Zeile 48:
  
 
* ''da ganz da Anda''
 
* ''da ganz da Anda''
 +
 +
* ''dahoam'' - daheim, zu Hause
  
 
* ''Doik''
 
* ''Doik''
Zeile 52: Zeile 62:
 
== F ==
 
== F ==
  
* ''Flitscherl''
+
* ''Flitscherl'' - Flittchen
  
 
* ''foische Fuchzga'' - falscher Fünfziger
 
* ''foische Fuchzga'' - falscher Fünfziger
  
 
* ''Fratz''
 
* ''Fratz''
 
  
 
== G ==
 
== G ==
  
 
* ''Gfuida''  
 
* ''Gfuida''  
 +
 +
* ''Gigal'' - eitler, arroganter, selbstgefälliger Mann bzw. geleckter, modischer Typ
 +
 +
* ''Giggal'' - knusprig gebratenes Hähnchen
  
 
* ''Gimpe''
 
* ''Gimpe''
Zeile 71: Zeile 84:
 
* ''Gmoadepp''
 
* ''Gmoadepp''
  
* ''Gnedl'' - Kloß
+
* ''Gnedl'' - der Knödel
  
 
* ''Goaßkopf''
 
* ''Goaßkopf''
  
 
* ''Goaßpeterl''
 
* ''Goaßpeterl''
 +
 +
* ''granteln'' - sclechte Laune haben, schlecht drauf sein
  
 
* ''Grantlhaua''
 
* ''Grantlhaua''
Zeile 105: Zeile 120:
  
 
* ''Hemmadlenz''
 
* ''Hemmadlenz''
 +
 +
* ''Hena'' - Henne, weibliches Huhn
 +
 +
* ''Hendl'' - gegrilltes Hühnchen
  
 
* ''Hirndübe''
 
* ''Hirndübe''
 +
 +
* ''hoiwads Hendl'' - halbes Grillhähnchen
 +
 +
* ''Host mi?'' - Verstehst Du? Hast Du mich verstanden?
 +
 +
 +
== I ==
 +
 +
* ''I woas net!'' - Ich weiß nicht!
  
  
Zeile 112: Zeile 140:
  
 
* ''Kaasloawe''
 
* ''Kaasloawe''
 +
 +
* ''Kadoffegnedl'' - der Kartoffelknödel
  
 
* ''Kanoiwanzn''
 
* ''Kanoiwanzn''
Zeile 118: Zeile 148:
  
 
* ''Klaache''
 
* ''Klaache''
 +
 +
* ''Kraud'' - das Kraut
  
 
* ''Krautscheißa''
 
* ''Krautscheißa''
Zeile 133: Zeile 165:
  
 
* ''Lausa''
 
* ''Lausa''
 +
 +
* ''Lewakaas'' - der Leberkäse
 +
 +
* ''Lewakaassemme'' - die Leberkässemmel
 +
 +
* ''Lewagnedlsubbm'' - die Leberknödelsuppe
  
 
* ''Loamsiada''
 
* ''Loamsiada''
Zeile 166: Zeile 204:
  
 
* ''oide Schäwan''
 
* ''oide Schäwan''
 +
 +
* ''ozapfa'' - ein Bierfaß anzapfen
  
 
* ''O’zapft is!'' - Mit diesem Ausspruch wird das erfolgreiche Anzapfen des Bierfasses verkündet. So ruft zum Beispiel der Münchner Bürgermeister "O'zapft is!" durchs Mikrofon, nachdem er das erste Bierfaß auf dem Oktoberbest angezapft hat und gibt dadurch den Startschuß für alle Bierzelte mit dem Bierverkauf zu beginnen.
 
* ''O’zapft is!'' - Mit diesem Ausspruch wird das erfolgreiche Anzapfen des Bierfasses verkündet. So ruft zum Beispiel der Münchner Bürgermeister "O'zapft is!" durchs Mikrofon, nachdem er das erste Bierfaß auf dem Oktoberbest angezapft hat und gibt dadurch den Startschuß für alle Bierzelte mit dem Bierverkauf zu beginnen.
Zeile 220: Zeile 260:
  
 
* ''Schlitzohr''
 
* ''Schlitzohr''
 +
 +
* ''Schmankerl'' - die Spezialität
 +
 +
* ''Schmarrn'' - der Unsinn
  
 
* ''Schnodern''
 
* ''Schnodern''
 
* ''Schucksn''
 
  
 
* ''Schnupftabackbiaschal''
 
* ''Schnupftabackbiaschal''
Zeile 230: Zeile 272:
  
 
* ''Schofzipfe''
 
* ''Schofzipfe''
 +
 +
* ''Schucksn''
 +
 +
* ''Schweinshaxn'' - die Schweinshaxe
 +
 +
* ''Schweinswiaschl"" - die Schweinswürste
  
 
* ''Schwobndeife''
 
* ''Schwobndeife''
 +
 +
* ''Semmignedl'' - der Semmelknödel
 +
 +
* ''So a Schmarrn!'' - So ein Unsinn!
  
 
* ''staubiga Bruada''
 
* ''staubiga Bruada''
Zeile 276: Zeile 328:
  
 
* ''Weibsdeife''
 
* ''Weibsdeife''
 +
 +
* ''Weisswiaschd'' - die Weißwurst
 +
 +
* siassa ''Weisswiaschdsempfd'' - süßer Weißwurstsenf
  
 
* ''windigs Biaschal''
 
* ''windigs Biaschal''
Zeile 310: Zeile 366:
  
  
 +
 +
<!--<ads media=responsive></ads>-->
  
 
[[en:Bavarian words and phrases]]
 
[[en:Bavarian words and phrases]]

Aktuelle Version vom 12. September 2018, 07:37 Uhr

Alte Villa 040.jpg

A

  • Auszog'ne - ein Schmalzgebäck


B

  • Baazwabn
  • Bandschicks
  • Baraber
  • Bauanfünfa
  • Bauanschandarm
  • Bauerndotschn
  • Beitlschneida
  • Beißzanga
  • Bießgurkn - streitsüchtige Frau, unangenehmes Frauenzimmer
  • Bigodara
  • Blädgsuffna - einer, der aufgrund zu vielen Alkohols nicht mehr klar denken kann
  • Blunzn
  • Broadgschedlta
  • Brentn
  • Brez'n - die Brezel
  • bsuffa - betrunken
  • Bürschtnbinda
  • Bussl - das Küsschen


D

  • da ganz da Anda
  • dahoam - daheim, zu Hause
  • Doik
  • Dreghamme - unausstehliche Person
  • Dreitrietscherkopf
  • Duddade


F

  • Flitscherl - Flittchen
  • foische Fuchzga - falscher Fünfziger
  • Fratz

G

  • Gfuida
  • Gigal - eitler, arroganter, selbstgefälliger Mann bzw. geleckter, modischer Typ
  • Giggal - knusprig gebratenes Hähnchen
  • Gimpe
  • Gloiffe
  • Glotzaugada
  • Gmoadepp
  • Gnedl - der Knödel
  • Goaßkopf
  • Goaßpeterl
  • granteln - sclechte Laune haben, schlecht drauf sein
  • Grantlhaua
  • Grantscherm
  • Grattla
  • Griaßknedl
  • Gscheidhofa
  • gscherda Ramme
  • Gscherta
  • Gschwoischädl
  • gstingada Hund
  • Gummignedl - nicht schmeckender Kloß
  • Gurgl


H

  • Hansdampf
  • Hemmadlenz
  • Hena - Henne, weibliches Huhn
  • Hendl - gegrilltes Hühnchen
  • Hirndübe
  • hoiwads Hendl - halbes Grillhähnchen
  • Host mi? - Verstehst Du? Hast Du mich verstanden?


I

  • I woas net! - Ich weiß nicht!


K

  • Kaasloawe
  • Kadoffegnedl - der Kartoffelknödel
  • Kanoiwanzn
  • Katoffe
  • Klaache
  • Kraud - das Kraut
  • Krautscheißa
  • Kuchldragona


L

  • langa Lulatsch
  • langhoorada Pfuideife
  • Lätschnbene
  • Lausa
  • Lewakaas - der Leberkäse
  • Lewakaassemme - die Leberkässemmel
  • Lewagnedlsubbm - die Leberknödelsuppe
  • Loamsiada
  • Luadamadl
  • Luftgselchta


M

  • Mistpritschn
  • Mistviech


N

  • Niatn
  • nosada Birndiab
  • Nosntralla
  • Notnickl


O

  • oaduddats Mensch
  • oide Schäsn
  • oide Schäwan
  • ozapfa - ein Bierfaß anzapfen
  • O’zapft is! - Mit diesem Ausspruch wird das erfolgreiche Anzapfen des Bierfasses verkündet. So ruft zum Beispiel der Münchner Bürgermeister "O'zapft is!" durchs Mikrofon, nachdem er das erste Bierfaß auf dem Oktoberbest angezapft hat und gibt dadurch den Startschuß für alle Bierzelte mit dem Bierverkauf zu beginnen.


P

  • Pfenningfuxa
  • Pfundhamme
  • Plattfuaßindiana
  • Plattnsimmerl


Q

  • Quadratratschn


R

  • Raubaugade
  • Rauschkugl
  • Rennsemme
  • Rinozerus
  • Roßboinsammla
  • Rotzbippn
  • Rotzglockn
  • Ruach
  • Ruamzuzla
  • Ruaßkoda


S

  • Saupreiß
  • schialicha Uhu
  • Schissa
  • Schlawack
  • Schlitzohr
  • Schmankerl - die Spezialität
  • Schmarrn - der Unsinn
  • Schnodern
  • Schnupftabackbiaschal
  • Schoaßaufschmecka
  • Schofzipfe
  • Schucksn
  • Schweinshaxn - die Schweinshaxe
  • Schweinswiaschl"" - die Schweinswürste
  • Schwobndeife
  • Semmignedl - der Semmelknödel
  • So a Schmarrn! - So ein Unsinn!
  • staubiga Bruada
  • Stenz
  • Stierbeitl
  • Strebabatzn
  • Strizze


T

  • Tramhappada
  • Trampe
  • Trebernloas
  • Tropfbierdotschn
  • Tschumpe


U

  • Umstandskrama


V

  • vazinkta Hund
  • Voglscheicha
  • voglwuida Teife


W

  • Warznbene
  • Weibsdeife
  • Weisswiaschd - die Weißwurst
  • siassa Weisswiaschdsempfd - süßer Weißwurstsenf
  • windigs Biaschal
  • Woidschnoin
  • Woidschraatz
  • Woipatinga
  • Wuidantn
  • Wundastumpn
  • Wurschtl


Z

  • Ziaglböhm
  • Ziefern
  • Zornbinkl
  • Zuagroasta
  • Zuatroga
  • Zupfgeign